Montag, 14. November 2022

Perfect Chemestry Rezension

Rezensionsexemplar

Perfect Chemistry | OT The Invitation | Vi Keeland | Übersetzt von Babette Schröder | Goldmann Verlag | EBook 9,99 € Paperback 12,90 € | Hier kaufen

Klappenetxt

Stella Bardot ist eine der talentiertesten Parfüm-Designerinnen in New York. Nachdem sie aber ihren Ex-Verlobten ausbezahlen musste, steht ihr kleines Geschäft kurz vor der Pleite. Als auch noch ihre Mitbewohnerin über Nacht verschwindet, braucht Stella dringend Ablenkung. Ihr bester Freund überredet sie kurzerhand, sich auf die High-Society-Hochzeit der Saison zu schmuggeln. Schon bei der Zeremonie fällt Stella der attraktive Bruder der Braut auf. Doch als Hudson Rothchild klar wird, dass Stella nicht auf die Feier gehört, endet der Abend in einer peinlichen Katastrophe. Zu dumm, dass Hudson ausgerechnet Boss der Investmentfirma ist, die Stellas letzte Hoffnung für ihr Parfümgeschäft ist ...

Mittwoch, 2. November 2022

Rezension Denn wir sind aus Sternenstaub gemacht

 Rezensionsexemplar
Denn wir sind aus Sternenstaub gemacht | Sophie Bichon | Heyne Verlag | Hardcover 12 € 

Klappentext

»Laternenlicht fällt auf Sommergras, wie mein Herz dir vor die Füße fiel. Ich wollte dir nah sein, mehr als deine beste Freundin sein, wollte mehr, mehr, mehr. Doch dein Mund, er ist so weit weg. Weg wie eine Unendlichkeit.« Authentisch und berührend schreibt Sophie Bichon in ihrem ersten Gedichtband über das Suchen und Finden, über Liebe, Glück und Hoffnung. Ihre Verse machen Mut und zeigen, dass es nicht nur einen Weg gibt, der zu einem tieferen Verständnis für sich selbst und für andere führt. In ihren Texten feiert sie die Liebe in all ihren Formen und Farben und lässt uns durch ihre einfühlsamen Worte daran teilhaben.

Wunderschöne und zeitgemäße Gedichte, liebevoll illustriert.

»In Denn wir sind aus Sternenstaub gemacht lässt Sophie Bichon Worte miteinander tanzen. Es steckt so viel Liebe in und zwischen ihren Zeilen. Ihre Gedichte schaffen es, ein Herz auf unendlich sanfte Art und Weise zu brechen und ebenso behutsam wieder zusammenzusetzen. Das perfekte Buch für alle, die nach einer warmen Umarmung suchen, sich verstanden und angenommen fühlen möchten.«

Rezension Eine perfekte Familie

 Rezensionsexemplar
Eine perfekte Familie | OT  Apples Never Fall | Liane Moriarty | Diana Verlag | Übersetzt von Carola Fischer | Hardcover 22 € 

Klappentext

Joy ist spurlos verschwunden, aber sollen sie ihre Mutter wirklich als vermisst melden? Ein Dilemma für die vier erwachsenen Kinder, denn Vater Stan ist offensichtlich mehr als verdächtig. Bisher galten die Delaneys als Vorzeigefamilie par excellence, doch nun bleibt kein Stein mehr auf dem anderen. Was verheimlicht Stan? Und wer war die Fremde, die erst Wochen zuvor in Joys Leben trat? Den Geschwistern stellt sich aber eine noch viel erschreckendere Frage: Kennen sie ihre Eltern überhaupt?

Montag, 31. Oktober 2022

Rezension Demon in the Wood

 


Demon in the Wood | Leigh Bardugo & Dani Pendergast | Graphic Novel aus dem Grishaverse | Knaur | Gebundenes Softcover 18,00 € | Hier kaufen

Klappentext

In dieser Vorgeschichte zur SPIEGEL-Bestseller-Reihe der Grisha führt uns Leigh Bardugo in die geheimnisvolle Vergangenheit Ravkas, als die Grisha auf der Flucht waren und der Dunkle seine ersten Schritte auf dem Weg zur Macht unternahm...


Bevor er Ravkas Zweite Armee anführte, bevor er die Schattenflur schuf und lange bevor er zum Dunklen wurde, war er nur ein einsamer Junge, der mit einer außergewöhnlichen Macht belastet war. Eryk und seine Mutter haben ihr Leben auf der Flucht verbracht. Aber sie werden nie einen sicheren Hafen finden. Denn sie sind nicht nur Grisha – sie sind die tödlichsten und seltensten ihrer Art. Gefürchtet von denen, die sie vernichten wollen, und gejagt von denen, die ihre Gabe ausnutzen wollen, müssen sie ihre wahren Fähigkeiten verstecken, wohin sie auch gehen. Doch manchmal haben tödliche Geheimnisse einen Weg, sich selbst zu enthüllen …

Meine Meinung

Ich gebe zu , ich bin nicht so im Grisha-Versum bewandert und kenne nur die Netflix Serie. Auch wenn alle Bücher , dank meines Mannes, im Regal stehen. 
Ich fand den Dunklen , verkörpert von Ben Barnes , in der Serie super interessant. Vielschichtig . Nicht böse aber bösartig. Warum ist er so wie er ist? Was hat er erlebt , dass er so denkt und handelt wie er es eben tut . Er kämpft ja für die richtige Sache nur mit falschen Mitteln. 

In der Graphic Novel bekommt man einen ganz anderen Blick auf ihn. Es sind Momente und das Verhalten anderer Menschen die einen Prägen und Aleksander ist dafür das beste Beispiel. Man kann ihn einfach nicht hassen , auch wenn man das gerne tun würde. Man hasst seine Taten , aber versteht den Menschen dahinter. Diese Umsetzung ist der Autorin und dem Artist auf eine richtig gute Weise gelungen. Story und Zeichnungen passen zusammen, tragen die Geschichte.

Nicht nur für Hardcore Fans eine tolle Graphic Novelle , die Lust darauf macht ins Grisha Verse einzusteigen. 

Mittwoch, 26. Oktober 2022

Abbruch Lovely Dreams . Nur ein Kuss von dir

 Rezensionsexemplar

Lovely Dreams - Nur ein Kuss von dir | Polly Harper | Penguin Random House | Hier bestellen 


Klappentext

Seit Nova die Scherben einer zerbrochenen Beziehung zusammenkehren musste, hat sie gelernt, sich an den kleinen Glücksmomenten des Lebens zu erfreuen. In dem idyllischen Ort Goodville im Herzen Colorados betreibt sie einen Souvenirshop und kümmert sich aufopferungsvoll um ihre Großmutter, deren Augenlicht immer mehr schwindet. Da bleibt kaum Zeit, sich um ihr nicht vorhandenes Liebesleben zu kümmern – bis der neue Deputy Steve zu ihrem Erstaunen ein Auge auf sie wirft. Noch überraschter ist Nova allerdings, als ihr der attraktive Jax unverhofft seine Freundschaft anbietet. Immer wenn sie Zeit mit ihm verbringt, treibt Jax‘ raues unwiderstehliches Lachen ihren Puls in die Höhe. Doch Nova wagt es nicht, sich mehr zu erhoffen – denn schon einmal war Goodville zu klein für ihre größten Träume …

Meinung zum Buch

Den ersten Band habe ich so sehr geliebt. Er hat mich so sehr überrascht. Der zweite Band auch. Allerdings im negativen Sinne. Ich habe überhaupt keine Verbindung zu den Protagonisten oder der Geschichte gefunden. Mochte den Handlungsverlauf nicht , mochte das drum herum nicht. Vielleicht waren meine Erwartungen an das Buch zu hoch . Es war einfach nicht meine Geschichte, deswegen habe ich beschlossen das Buch nach knapp der Hälfte abzubrechen.